Gesundheitswissen Shop


Stellen Sie sich vor, Sie erhalten in ein paar Jahren zu Ihrem 112. Geburtstag so ein Gratulationsschreiben – unterschrieben und ganz persönlich überreicht vom Bürgermeister ...

„Herzlichen Glückwunsch zum 112. Geburtstag!


Foto

Dr. Ulrich Fricke
Vitalstoffexperte, Diplom-Biologe und Chefredakteur

Liebe Leser,

was denken Sie bei dieser Vorstellung?

„Ach, das schaffe ich nicht, ich bin froh, wenn ich die nächsten Jahre halbwegs gut mit meinen Wehwehchen und Medikamenten über die Runden komme ..., und außerdem: Wer will denn schon so alt werden – das heißt ja oft nur „länger leiden ... “

Ist es das, was Sie sagen? Dann lesen Sie bitte weiter ..

Gesund altern – im hohen Alter fit und vital sein: Das ist bereits für viele Realität. Und Sie können das jetzt auch!

Lüften Sie jetzt das „Okinawa- Geheimnis“ der gesunden, vitalen Hundertjährigen: Entdecken Sie die bewährten und neuen, natürlichen Wunderwaffen, um Krankheiten zu vermeiden und die vorzeitige Zellalterung zu stoppen ...


Hier mehr erfahren!
72-seitige Anleitung Gratis für Sie! Ratgeber „100 werden, gesund bleiben – 49 Methusalem-Tipps für ein langes Leben“

Es gibt etwas, das Sie unbedingt wissen sollten! ...

Zum Beispiel gibt es etwas, das Sie nicht nur von zahlreichen Beschwerden befreien kann, von denen Sie dachten, dass sie „altersbedingt“ sind:

Es gibt etwas, das Sie einfach und effektiv vor Krankheiten, unter denen die meisten Menschen ab 60 Jahren leiden, schützen kann:

Ich spreche nicht nur von kleinen Zipperlein ..., ich spreche davon, dass Sie sich ohne giftige Tabletten vor Bluthochdruck, Demenz, Depressionen, Diabetes, Herzrhythmusstörungen, Arterienverkalkung, Osteoporose, vor einem tödlichen Schlaganfall schützen – oder sogar von manchen Krankheiten BEFREIEN können!

Die meisten Ärzte haben dieses Mittel „vergessen“, weil es von keiner Pharma-Firma offiziell als Medikament vertrieben wird ...

Doch es gibt tatsächlich ein geheimes und unterschätztes „Wundermittel“ ...,

... das nur wenige mit diesen Krankheiten in Zusammenhang bringen. Weil sie glauben, dass es gerade einmal gut genug dafür ist, Wadenkrämpfe zu lindern. Doch:

Ich möchte, dass Sie die wahre Wirkung dieses Wunder-Stoffes kennen:

Stellen Sie sich dazu bitte einmal vor, Ihr Herz rast plötzlich spürbar schnell. Es pocht in der Brust und Sie haben Kopfschmerzen. Da Sie dieser Zustand sehr beunruhigt, begeben Sie sich vorsichtshalber direkt in ein Krankenhaus zu Notaufnahme. Dort angekommen verabreicht der diensthabende Arzt Ihnen sofort eine Infusion. Doch diese Infusion ist kein teures Medikament eines Pharma-Herstellers – es ist nichts anderes als:

M A G N E S I U M !

Sie haben richtig gelesen: Dieses „einfache“ Mineral wird in der Notfallmedizin nicht nur bei Herzrhythmusstörungen eingesetzt. Von der European Society of Cardiology wird es zur Erstbehandlung bei Herzinfarkt und zur Vorbeugung eines plötzlichen Herztodes empfohlen. Aber auch bei Asthma-Anfällen, Alkoholentzugstherapien, Medikamenten-Vergiftungen und bei vorzeitigen Wehen ist eine Magnesiumtherapie oft die erste Wahl. Und: 80 % der Patienten auf einer Intensivstation leiden unter Magnesiummangel. Auch das beweist:

Magnesium macht sich erst extrem bemerkbar, wenn es Ihnen wirklich fehlt!

Ob Kopfschmerzen, Migräne, Herzrasen, Krämpfe, Unruhe, Konzentrationsschwierigkeiten, Schwindel, Durchfall ... die Liste der Anzeichen für Magnesiummangel ist lang! Experten bezeichnen Magnesiummangel als die „stille“, schleichende Volkskrankheit Nr. 1, (siehe beiliegende Sonderausgabe!) weil es drei große Besonderheiten des Magnesiums gibt:

? Unser Körper kann es nicht selbst herstellen, wir müssen es mit der Nahrung aufnehmen,
? unsere Nahrung enthält jedoch durch ausgelaugte Böden immer weniger Magnesium,
? zig „Magnesiumräuber“ ziehen uns im Alltag das lebenswichtige Mineral aus dem Körper,

... und es kommt noch ein ganz wichtiger Punkt hinzu: Menschen ab 60 sind besonders gefährdet, da mit zunehmenden Alter die Fähigkeit des Körpers abnimmt, Nahrungs-Magnesium aus dem Darm aufzunehmen ...

Was können Sie also tun, damit Sie optimal versorgt sind?

Eine optimale Versorgung mit diesem Mineral ist extrem wichtig, da bereits ein geringer Mangel erhebliche Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben kann (schauen Sie bitte gleich einmal auf Seite 2 in der beiliegenden Sonderausgabe!).

Gern möchte ich Ihnen dazu KOSTENLOS meinen Spezial-Report „Das Wunder- Mineral Magnesium“ zusenden, in dem ich alles zusammengefasst habe, was Sie wissen sollten – einschließlich meiner 11 besten Rezepte – mit Nahrungsmitteln, die von Natur aus einen hohen Magnesiumanteil haben. Erfahren Sie:

? Der beste Diabetes-, Asthma- und Herz-Schutz: Mit welcher Dosis Sie den schlimmsten Volkskrankheiten Paroli bieten ... sogar Bluthochdruck!
? Die besten Magnesium-Spender und die größten -Räuber auf Ihrem Teller: Welche Nahrungsmittel besonders viel Magnesium enthalten und welche Speisen und Getränke Ihnen das wertvolle Mineral aus dem Körper „saugen“.
? Vergessen Sie Potenz-Pillen aus dem Internet: So weitet Magnesium Ihre Blutgefäße – genau an der richtigen Stelle!
? Vorsicht: Nicht überall, wo es draufsteht, ist auch Magnesium drin: Welches oft verkaufte Magnesium nicht optimal vom Körper aufgenommen wird.
? Warum Sie keinen Wasserfilter verwenden sollten ..., worauf Sie bei der Einnahme von Präparaten unbedingt achten müssen – und vieles mehr!
Exklusiv Spezial-Report gratis für Sie! „Das Wunder-Mineral Magnesium“

Warum erzählt Ihr Arzt Ihnen nicht von solch bahnbrechenden Erkenntnissen?

Der Grund ist erschreckend: Vitalstoffe wie Magnesium sind nicht von der Pharma-Industrie patentierbar und bescheren keine Profite in Milliardenhöhe. So werden Ärzten lieber teure Medikamente als preiswerte und im Überfluss vorhandene Mineralien wie zum Beispiel Magnesium empfohlen.

Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Unabhängige Wissenschaftler haben in den letzten Jahren Tausende Studien veröffentlicht, die zeigen, welche einfachen Alternativen und Naturheilmittel sich im Kampf gegen Alzheimer, Diabetes, Arthrose und andere „chronische“ Beschwerden einsetzen lassen. Alles Volkskrankheiten, an denen die Pharma-Industrie Milliarden verdient – und deshalb auch nicht möchte, dass Sie von diesen Alternativen erfahren. Doch nicht mit Ihnen:

Fehldiagnosen und unnötige chemische Keulen wird es in Ihrem Leben nie wieder geben!

Ein Beispiel? Stellen Sie sich vor, Sie leiden plötzlich immer mehr unter Gedächtnisverlust, Konzentrationsstörungen, Schwindel oder sogar Verwirrung. Ihr Arzt stempelt Sie damit vielleicht vorschnell mit der Fehldiagnose „Alzheimer“ ab. Doch in Wahrheit könnten diese Symptome auch für einen B12-Mangel stehen, den Sie ganz schnell und einfach mit einem Präparat im Cent-Bereich ausgleichen können – ich verrate Ihnen ganz genau wie!

Es gibt unzählige Beispiele, die zeigen, dass es in unserem „kranken“ Gesundheitssystem immer nur um Geld und Profit geht und Ihnen deshalb wichtige Informationen über das Vorbeugen und Heilen mit Vitalstoffen verschwiegen werden.

Wussten Sie zum Beispiel, dass Sie Ihr Diabetes-Risiko mit der einfachen Gabe von Zink um die Hälfte reduzieren können?

Das genau sind solche Studien-Erkenntnisse und Durchbrüche, auf die ich mich seit über 20 Jahren spezialisiert habe und mit denen ich meine Leser jeden Monat mit neuen, aktuellen und bewährten natürlichen Heilverfahren, Naturheilmitteln und Therapieverfahren aus der Vitalstoffmedizin versorge. Mit meinem Informationsdienst „Länger und gesünder leben“.


Gleich hier kostenlos
kennen lernen!
Aktuelle Ausgabe „Länger und gesünder leben“

Klicken Sie hier und Sie erhalten die aktuelle Ausgabe von „Länger und gesünder leben“ kostenlos und ohne Risiko zum Probelesen nach Hause gesendet. Dort können Sie dann in aller Ruhe entscheiden, ob Sie diese Exklusiv-Informationen für Ihre Gesundheit regelmäßig erhalten möchten, oder nicht!

Wenn Sie hier Ihre Testausgabe anfordern, sende ich Ihnen zwei Sonder-Ratgeber als Dankeschön für Ihre Antwort. Es lohnt sich!

Mit den besten Grüßen

Ihr

Unteschrift

Dr. Ulrich Fricke,
Chefredakteur „Länger und gesünder leben“

PS: Was haben die gesunden, vitalen und ältesten Menschen der Welt auf der „Insel der Hundertjährigen“ mit Magnesium zu tun? Stimmt es, dass eine geheimnisvolle Koralle an deren Küste ihnen diese Langlebigkeit schenkt? Finden Sie es in der beiliegenden Sonderausgabe heraus und sichern Sie sich meine GRATIS-Anleitung „100 werden – gesund bleiben“ als Extra-Geschenk!

Spitzenforscher schlägt Alarm: 60 % aller Patienten sind mit diesem lebensnotwendigen Super-Naturstoff unterversorgt!

Macht dieses „Wunder-Mineral“ Sie krank, weil es Ihnen fehlt?

Experten nennen es bereits die „stille“, unbekannte Volkskrankheit Nr. 1: Millionen Deutsche leiden unter Magnesiummangel, ohne es zu wissen! Es ist bei über 300 Stoffwechselvorgängen beteiligt – kann aber nicht vom eigenen Körper hergestellt werden. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre optimale Versorgung sichern und so zahlreiche Beschwerden ganz einfach verhindern – oder sogar heilen können.

Haben Sie manchmal Muskelkrämpfe oder Muskelzittern? Sind Sie oft müde und abgeschlagen? Kennen Sie Herzrasen – verbunden mit Atemnot und Angst? Leiden Sie unter Bluthochdruck? Haben Sie häufig kalte Füße und Hände? Sind Sie manchmal schnell gereizt? Kennen Sie heftige Kopfschmerzen oder Migräne? Diese Symptome sind Beschwerden, die auf eine unzureichende Magnesiumversorgung hinweisen könnten. Denn wenn es fehlt, macht es sich sofort bemerkbar.

Das (wahre) Geheimnis der Hundertjährigen

wenn Sie diese Zeichen auf einem Straßenschild sehen, befinden Sie sich auf Okinawa – der Insel der Hundertjährigen.

Die Chance, dass Sie hier 110 Jährige treffen, ist nirgendwo höher auf der Welt. Eine 25- jährige Studie unter der Leitung von Professor Dr. Makoto Suzuki zeigte, dass die Menschen hier nicht nur länger leben, sondern bis an ihr Lebensende beweglich, vital und voller Lebensfreude bleiben. Unglaublich: Zahlreiche „Volkskrankheiten” sind dort gar nicht bekannt!

Was ist der wahre Grund? Eine geheimnisvolle Koralle vor der Küste der Insel (siehe Seite 4)? Oder ist es der Lebensstil der Inselbewohner? Eine besondere Ernährung?

Gehen Sie mit mir in dieser Sonderausgabe diesem Geheimnis auf den Grund. Und wenn Sie mir heute antworten, sende ich Ihnen meine aktuelle Ausgabe von „Länger und gesünder leben” mit 2 exklusiven „Länger-leben-Ratgebern” GRATIS!

Foto

Herzlichst
Ihr

Unteschrift

Dr. Ulrich Fricke, Chefredakteur

Der Grund:

Magnesium ist für unseren Körper eines der wichtigsten Vitalstoffe

? Es ist an über 300 Stoffwechselvorgängen beteiligt.
? Es regelt die Energieproduktion (ATP) in den Zellen.
? Es ist an der Bildung und Erhaltung der Erbsubstanz (DNA) beteiligt.
? Es steuert die Erregungsleitung in den Nerven (z. B. bei Muskelkontraktionen und Herzschlag).
? Es stärkt das Knochengewebe und die Zähne.

Der anerkannte Spitzenforscher Professor René Bindels, Leiter des Instituts für Molekulare

Lebenswissenschaften der Universität in Nijmegen/Niederlande hat sich ausgiebig mit der Rolle von Magnesium und anderen Mineralstoffen in unserem Körper beschäftigt und erhielt dafür bereits mehrere Wissenschaftspreise.

Im European Journal of Physiology hat er, basierend auf insgesamt 595 wissenschaftlichen Fachartikeln, 4 Kernaussagen über das Wunder-Mineral Magnesium veröffentlicht:

? In den letzten zehn Jahren haben große Studien gezeigt, dass sich Magnesium zur Behandlung vieler Volkskrankheiten eignet – darunter Schlaganfall, Herzinfarkt und Asthma.
? Andere Untersuchungen belegen, dass bis zu 60 % aller kranken Menschen einen Magnesiummangel haben.
? Bei allen Patienten sollten die Magnesiumblutwerte routinemäßig erfasst werden, um einen Mangel rechtzeitig zu entdecken.
? Zukünftig wird die Bedeutung des Mineralstoffs in der Behandlung von Herz-, Gehirn- und Lungenerkrankungen weiter wachsen. Magnesium wird seine Rolle als „vergessener“ Mineralstoff endlich verlieren.

Aktuelle Studien: Vor diesen Krankheiten schützt Magnesium

Das bringt Ihnen eine gute Magnesiumversorgung • Arteriosklerose minus 42 % Bluthochdruck minus 48 % Diabetes minus 69 % • Quelle: Universität Mexico-City, 2016 – In einer Studie wurden die Magnesiumblutwerte von 1.276 Testpersonen gemessen. Bei Probanden mit guten Magnesiumwerten war z. B. Diabetes um 69 % seltener als bei Personen mit Magnesiummangel.

Bluthochdruck (2017, Universität von Indiana in Bloomington/ USA): 360 bis 450 mg Magnesium täglich senken den oberen (systolischen) Blutdruckwert um 10 bis 15 mmHg und sind vergleichbar mit schulmedizinischen Medikamenten.

Demenz (2016, Erasmus-Universität in Rotterdam/Niederlande): Eine schlechte Magnesiumversorgung erhöht Ihr Risiko für Alzheimer und andere Demenzformen um 32 %.

Depressionen (2017, Universität von Vermont in Burlington/USA): Die Gabe von 250 mg Magnesium täglich war bei Patienten mit leichten Depressionen genauso erfolgreich wie eine Behandlung mit Antidepressiva.

Diabetes (2017, Karolinska-Institut in Stockholm/Schweden): Bei einer guten Magnesiumversorgung sinkt das allgemeine Risiko für Diabetes um etwa 20 %.

Herz- und Gefäßkrankheiten (2016, Universität von Mexiko-City/ Mexiko): Probanden mit reichhaltiger Magnesiumversorgung litten zu 42 % seltener an Arteriosklerose („Arterienverkalkung“, z. B. der Herzkranzgefäße).

Knochenbrüche und Osteoporose (2017, Universität von Kuopio/ Finnland): Eine gute Versorgung mit Magnesium senkt das Risiko für Oberschenkelhalsbrüche um 44 %.

Schlaganfall (2015, Harvard-Universität in Boston/USA): Eine gute Magnesiumversorgung senkt Ihr Schlaganfall-Risiko um 40 %.

In „Länger und gesünder leben“ haben wir bereits 1999 ausführlich über den „Baustein des Lebens“ und die magischen Folgen einer guten Magnesiumversorgung berichtet.

Testen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe von
Dr. Ulrich Frickes „Länger und gesünder leben“ 2 und Sie erhalten als Dankeschön für Ihre Antwort 2 exklusive „Länger-leben-Ratgeber“ GRATIS!

Magnesium kann sogar heilen: Nun begreift es auch die Schulmedizin

Kritiker der Vitalstoffmedizin wenden immer wieder ein, es gebe kaum seriöse Studien, das Vitalstoffe wirklich heilen können. Wir konnten in „Länger und gesünder leben“ dieses Argument schon für zahlreiche Vitalstoffe widerlegen. Doch nirgends ist dieses Argument so falsch wie bei Magnesium.

Schauen Sie gleich einmal im obigen Kasten. Hier finden Sie eine Auswahl der Studien der letzten 4 Jahre – und das sind nur die wirklich häufigen Krankheiten. Sie sehen: Von allen Mineralien ist Magnesium das wichtigste für unsere Gesundheit.

? Es schenkt Ihnen Lebensenergie
? Es macht Sie stressresistenter
? Es hilft Ihnen, Muskeln aufzubauen
? Es stärkt Ihr Herz
? Es unterstützt die Fettverbrennung

Täglich benötigt Ihr Körper 400 mg

Wie viele Bananen müssten Sie essen, um Ihren Tagesbedarf an Magnesium zu decken? Wenn Sie auf die empfohlene Menge von 300 mg pro Tag kommen wollen, müssten Sie 9 Bananen am Tag essen. Doch zum Glück geht es auch viel einfacher. Bereits Haferflocken haben die 3-fache Menge an Magnesium pro 100 g. Von welchen Lebensmitteln Sie nur eine kleine Handvoll am Tag benötigen, um den Tagesbedarf an Magnesium zu decken, erfahren Sie in Ihrem GRATISRatgeber „Das Wunder-Mineral Magnesium“!

Magnesium, das Sie über die Nahrung aufnehmen müssen. Normalerweise sollte das kein Problem sein, doch es gibt 5 Gründe, warum es so viele Millionen Menschen nicht schaffen, diese Menge täglich zu sich zu nehmen. Der erste Grund ist bereits entscheidend:

Ältere Menschen nehmen Magnesium nicht mehr gut aus der Nahrung auf

Durch zu wenig Magensäure und einem veränderten Stoffwechsel können Menschen ab 60 im Verdauungssystem nicht mehr ausreichend Magnesium aus der Nahrung verwerten. Selbst wenn Sie Lebensmittel mit hohem Magnesiumgehalt zu sich nehmen, heißt das noch lange nicht, dass das darin enthaltene Magnesium bis in Ihre Zellen gelangt. Und es gibt noch ...

... weitere Gründe für erhöhten Magnesiummangel:

? Zu wenig Magnesium in der Nahrung durch moderne Landwirtschaft: Immer mehr ausgelaugte Böden sowie kalium- und phosphatreiche Düngung
? Erhöhte Ausscheidung von Magnesium aus dem Körper durch Stress, fettreiche Ernährung, Alkohol, zu wenig Eiweiß, zu viele säurehaltige Nahrung (Fleisch, Kaffee, Zucker ...)
? Einnahme von Medikamenten, die regelrechte Vitalstoffräuber sind und die Magnesiumaufnahme verhindern!

Bei welchen Medikamenten Sie unbedingt ein Magnesiumpräparat einnehmen sollten, erfahren Sie jetzt in „Länger und gesünder leben“ und in Ihrem GRATIS-Ratgeber „Das Wunder-Mineral Magnesium“, den Sie kostenlos als Dankeschön erhalten, wenn Sie hier antworten!

Verbessern Sie Ihre Gesundheit. Verändern Sie Ihr Leben. Mit diesem GRATIS-Ratgeber!

? Lesen Sie, welche Lebensmittel für Menschen ab 60 Jahren für die Magnesiumversorgung am besten geeignet sind.
? Erfahren Sie, welche Magnesiumpräparate Sie einnehmen – und welche Sie vermeiden sollten, und vieles mehr!

Sichern Sie sich jetzt alle Antworten und Details wie Magnesium Ihre Gesundheit verbessern kann, in Ihrem GRATIS-RATGEBER „Das Wunder-Mineral Magnesium“!


Hier anfordern ?
Exklusiv Spezial-Report gratis für Sie! „Das Wunder-Mineral Magnesium“
»Mit 70 bist du noch Kind, mit 80 noch ein Jugendlicher und mit 90, wenn dich deine Ahnen in den Himmel einladen, bitte sie, noch ein wenig zu warten, bist du 100 bist – dann wirst du vielleicht darüber nachdenken«
Steininschrift im Ort Ogimi, Okinawa
Die Insel
der Hundertjährigen
Ist DAS ihr Geheimnis?

Wenn Sie mit 75 noch ein kleines Ladengeschäft eröffnen, mit 85 noch Ihre Gartenarbeit mit Freude verrichten und mit 95 ausgedehnte Spaziergänge unternehmen, dann leben Sie vermutlich auf Okinawa – dem japanischen Pazifik-Archipel aus mehr als 160 Inseln im fast karibischen Klima, 500 km südlich der japanischen Hauptinseln – und mehr als 1.500 km Luftlinie von Tokio entfernt.

Die Menschen werden hier nicht nur alt – sie bleiben auch vital und gesund!

Die Inselgruppe hat bereits in den 80er-Jahren große Aufmerksamkeit erregt, als unter der Leitung von Dr. Makoto Suzuki eine 25-jährige (!) Studie durchgeführt wurde, um herauszufinden, warum die durchschnittliche Lebenserwartung dort deutlich höher als überall sonst auf der Welt war und warum es so viele vitale Hundertjährige dort gibt.

Die 80-%-Regel hält die Inselbewohner schlank und beweglich

Zusammengefasst zeigt die Studie, dass sich ihr Geheimnis auf 4 Säulen stützt:

? Gesunde Bewegung: Sie sind immer aktiv, üben noch im hohen Alter Gartenarbeit aus, tanzen zusammen, gehen ausgiebig spazieren oder üben Gymnastik aus – einige trainieren sogar leichte, einfache Karate-Übungen.
? Gesunder Schlaf: Zur gesunden Lebensweise gehört auch die ausgiebige, tiefe Entspannung. Genau das beherrschen die Inselbewohner: Sie sind sich der heilsamen Wirkung des häufigen Ausruhens und des tiefen Schlafes bewusst!
? Gesundes Miteinander: Es herrscht ein großer Zusammenhalt zwischen den Generationen, aber auch zwischen allen Bewohnern: Sie üben ihre Gymnastik gemeinsam aus, feiern traditionelle Dorffeste und spielen Ballspiele zusammen.

Satsuma-Imo: Die japanische Süßkartoffel spielt bei der Ernährung der Okinawa-Bewohner eine zentrale Rolle. Die Hauptmahlzeiten bestehen meist aus Gemüse, Reis, dazu häufig Fisch und Meeresfrüchte – und eben die Süßkartoffel. Im Gegensatz zur heimischen Kartoffel enthält die Süßkartoffel besonders viel Vitamin E, Vitamin A sowie Carotinoide sowie zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe (Polyphenole).

? Gesunde Ernährung: Der Studie nach ist das mit die wichtigste Säule der Langlebigkeit: Sie essen hauptsächlich Gemüse, Obst, Kräuter, Fisch, Algen und wenig Fleisch. Zudem berücksichtigen sie eine Regel, nach der sie ihren Magen bei ihren Mahlzeiten nur zu 80 % füllen und sich niemals überessen.

Sichern Sie sich jetzt jeden Monat die neuesten und besten „Länger-leben-Geheimnisse“

? Die Empfehlungen in „Länger und gesünder leben“ basieren auf den gleichen Längerleben- Grundsätzen wie die Vitalstoff-Geheimnisse der Hundertjährigen von Okinawa!
? „Länger und gesünder leben“ wird seit 20 Jahren unter der Leitung von Chefredakteur Dr. Ulrich Fricke herausgegeben. Sie erhalten stets die neuesten Forschungsergebnisse, Tests, klinische Studien und sichere Empfehlungen aus der Schul- und Alternativmedizin.
? Sie können sich auf die Informationen verlassen: „Länger und gesünder leben“ ist völlig unabhängig von Pharma-Konzernen, Ärzten und Apothekern oder Krankenkassen!

Hier sichern!
Aktuelle Ausgabe „Länger und gesünder leben“

Testen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe von
Dr. Ulrich Frickes „Länger und gesünder leben“ und Sie erhalten als Dankeschön für Ihre Antwort 2 exklusive „Länger-leben-Ratgeber“ GRATIS!

„Wir schöpfen Energie aus der Erde und Kraft aus dem Meer“

Wenn auch Sie sich bereits häufig bewegen, gut schlafen und ein geselliges Miteinander in Ihrem Alltag praktizieren, dann sollten Sie dennoch der vitalstoffreichen Ernährung der Okinawa-Alten eine besondere Beachtung schenken. Denn es zeigt, sich, dass – ob bewusst oder unbewusst – die dortigen Supercentenarians (Menschen, die mindestens 110 Jahre alt geworden sind), besondere Energie aus ihrer Erde und aus der Kraft des Meeres gewinnen.

Goya: Schützen die Bitterstoffe dieser „Bittergurke“ vor Krebs und Diabetes?

Vitalstoffe sind der Schlüssel

Ihre Ernährung ist besonders vitalstoffreich, da ihre Nahrung eine hohe Nährstoffdichte (viel Vitalstoffe pro Kalorien) aufweist. Am berühmtesten neben der japanischen Süßkartoffel ist die dort heimische Bittergurke – auch Goya genannt. Die Küche auf Okinawa ist durch die geschichtliche Entwicklung der Insel sehr vielfältig und in „Länger und gesünder leben“ erfahren Sie von weiteren Super-Nahrungsmitteln, die Sie auch hier regional in Ihrem Supermarkt kaufen können. Eines haben sie gemeinsam: Die meisten ihrer Nahrungsmittel sind voll von hochwertigen Eiweißen, ungesättigten Fettsäuren, wichtigen Vitaminen und zahlreichen sekundären Pflanzenstoffen und damit reich an Antioxidantien (siehe weiter unten).

Welche Rolle spielen die riesigen Korallenriffe vor den Küsten?

Über die hochwertigen Proteine und die wichtigen sekundären Pflanzenstoffe werden Sie gleich noch mehr erfahren. Doch es gibt noch eine Besonderheit, über die man immer mal wieder in den Medien stolpert, wenn über die „Insel der Hundertjährigen“ berichtet wird. Die sogenannte „Sango-Koralle“ soll als

... ergiebiger Magnesium- und Kalziumlieferant

eine wesentliche Rolle zur Gesundheit und Langlebigkeit der Inselbewohner beitragen. Zahlreiche Hersteller von Nahrungsergänzungsmittel haben sich das gehäufte Vorkommen von Korallenbänken an den Küsten von Okinawa eingeschworen und verkaufen das Pulver von zerkleinerten, abgestorbenen Korallen als Magnesium- und Kalziumpulver. Zudem soll die pulverisierte Koralle den menschlichen Säure-Base-Haushalt regulieren und so dem zu hohen Säuregehalt entgegenwirken, der in unserer Region durch falsche Ernährung häufig vorkommt.

Alles nur Marketing-Hype? Oder ist etwas dran, an der Super-Koralle?

„Sango-Koralle“ – oder Supermarkt?

? In „Länger und gesünder leben“ empfiehlt Ihnen Dr. Ulrich Fricke ebenfalls Magnesium und Kalzium zur Ergänzung und Optimierung des täglichen Bedarfs, da gerade Magnesium (wie auf den Seiten 2 und 3 berichtet) oft nicht ausreichend über die Nahrung aufgenommen wird.
? Die teuren Monatskosten (ca. 10 bis 20 €) können Sie sich aber für das angebliche „Super-Korallenpulver“ sparen. In „Länger und gesünder leben“ und in Ihrem Gratis-Report „Das Wunder-Mineral Magnesium“ erfahren Sie, wie Sie sich im Supermarkt mit Kalzium und Magnesium zu einem Bruchteil dieser Kosten optimal versorgen!

Testen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe von Dr. Ulrich Frickes „Länger und gesünder leben“ und Sie erhalten als Dankeschön für Ihre Antwort 2 exklusive „Länger-leben-Ratgeber“ GRATIS!

Exklusiv Spezial-Report gratis für Sie! „Das Wunder-Mineral Magnesium“

Klicken Sie hier für Ihre Testanforderung ?
Mit 80 wie mit 50 fühlen: Geht das überhaupt? Lesen Sie hier, wie Sie älter werden und trotzdem vital und gesund bleiben:
Wie Sie mit der Kraft der Mitochondrien-Medizin die vorzeitige Zellalterung bremsen

Was Sie jetzt – HEUTE! – tun oder lassen, kann für Sie in den nächsten Jahren darüber entscheiden, ob Sie kraftvoll und aufrecht durchs Leben gehen – oder müde, abgeschlagen und vielleicht sogar ernsthaft krank.

Verschaffen Sie sich JETZT den entscheidenden Vorsprung!

Viele von uns quälen sich im hohen Alter eher durch den Alltag, als dass sie ihr Leben wirklich noch genießen können – müde, Schmerzen ... immer neue Krankheiten oder Beschwerden. Doch das muss nicht sein. Vitalstoff-Mediziner wissen: Schuld sind die Minikraftwerke in den Zellen: die Mitochondrien. Und es gibt einfache Rezepte, wie Sie Ihre kleinen Kraftwerke wieder in Schwung bringen können. Dazu sollten Sie diese Fakten kennen:

? Pro Zelle gibt es bis zu 10.000 Mitochondrien: Unsere Erbsubstanz – die DNA – kommt nicht nur im Zellkern vor. Ein kleiner Teil ist in die winzigen Kraftwerke der Zellen ausgegliedert – in die Mitochondrien.
? Im Zellkern ist unsere lebenswichtige DNA gut geschützt und Schäden werden durch Enzyme ständig ausgebessert. Doch diese Reparatur-Mechanismen gibt es in den Mitochondrien nicht. Die Folge:
? Mit zunehmenden Alter häufen sich hier Fehler! Ihre kleinen Kraftwerke produzieren ab 60 Jahren immer weniger Energie, und die Produktion läuft zudem unvollständig. Dadurch entstehen mehr aggressive freie Sauerstoff- Radikale – also regelrechte „Zellenfresser“!
? Durch diesen Prozess verlieren Sie nicht nur jugendliche Energie! Die Schädigung der Mitochondrien begünstigt Beschwerden und Krankheiten wie diese:
? Alzheimer, Parkinson, Diabetes, Augenerkrankungen, Schlaganfall, Herzinfarkt, Herzschwäche, Muskelschmerzen, Schwerhörigkeit, chronische Müdigkeit, Schwerhörigkeit, Krebserkrankungen und viele mehr!

GRATIS für Sie: 2 Tests, die Ihnen sofort Klarheit verschaffen:

Nur für Schnellantworter:

Haben Ihre Zellen genug Antioxi­dantien?

Wenn im Körper zu viele freie Radikale vorhanden sind, führt das in den Zellen zu oxidativem Stress – und damit zu Defiziten in der Energiegewinnung, zur Störung des Stoffwechsels und schließlich zu Zellschäden und einem beschleunigten Alterungsprozess. Finden Sie mit diesem Sofort-Test für zu Hause in nur wenigen Minuten heraus, ob in Ihren Zellen genug Antioxidantien vorhanden sind, um die freien Radikale zu stoppen. Gratis für Sie, wenn Sie zu den ersten 50 Schnellantwortern gehören! Antworten Sie bitte noch heute!

Nur für die ersten 50 Test-Anforderer! „Freie-Radikale-Check“

Schnell antworten und Sofort-Test sichern!

Testen Sie sich selbst:

Wie alt sind Sie (Ihre Zellen) wirklich?

Sie fühlen sich mit 65 Jahren noch so jung und fit wie eh und je? Dann ist Ihr biologisches Alter wahrscheinlich deutlich niedriger als die Zahl Ihrer Lebensjahre (Ihr chronologisches Alter). Wie jung Sie, beziehungsweise Ihre Zellen, tatsächlich sind, können Sie mit einem Selbst-Test, in Ihrem GRATIS-Ratgeber „100 werden, gesund bleiben“ einfach und schnell herausfinden.

72-seitige Anleitung Gratis für Sie! Ratgeber „100 werden, gesund bleiben – 49 Methusalem-Tipps für ein langes Leben“

Gleich hier Gratis-Ratgeber sichern ?

Macht unser Gesundheits-System Sie kränker als Sie es jemals sein würden?

Foto

Dr. Ulrich Fricke, Chefredakteur „Länger und gesünder leben“

„Ich danke den Ärzten auf Knien, ABER ...“

Liebe Leserin, lieber Leser,

dass ich heute mit Freude und ohne gesundheitlichen Beeinträchtigungen meinem geliebten Fahrradsport nachgehen kann, verdanke ich sehr guten Ärzten, die mich vor 10 Jahren durch eine Katheterablation von meinen Herzrhythmusstörungen befreit haben. Ich ziehe nicht nur meinen Hut vor diesen Spezialisten, sondern danke den Ärzten wirklich auf Knien!

... Aber ... und dieses ABER bezieht sich eher auf das „kranke Gesundheitssystem“: Ja, das mag hart klingen, aber es geht in unserem System viel zu oft nur noch um den Profit der Pharma-Konzerne. Das Erschreckende: Die meisten Ärzte werden zum Teil des Profitsystems gemacht – weil sie oft gar nicht anders können. Schauen Sie doch mal in das Wartezimmer Ihres Arztes: Ist das Informationsmaterial dort wirklich neutral oder stammt es direkt aus dem Köfferchen der Pharma-Vertreter? Prangt auf jedem Schreibblock, auf jedem Stift Ihres Arztes das Logo einer Pharma-Firma?

Es ist also kein Wunder, dass Ärzte lieber teure Medikamente vertreiben, die meist nur die Symptome – aber nicht DIE URSACHEN – bekämpfen!

Das Kassensystem in Deutschland macht genau das gleiche: Es erstattet lieber teure Impfungen und Medikamente, als Patienten bei der Ernährungsberatung oder bei der wichtigen Vitamin-Supplementation zu unterstützen. So werden nicht einmal Bluttests erstattet, die folgenreiche Vitaminmängel aufdecken würden, die oft der Grund für chronische Krankheiten sind – und auf die dann später heftige chemische Keulen angesetzt werden.

Mich macht diese Situation regelrecht wütend. Obwohl Tausende Studien die Wirksamkeit von Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen, Spurenelementen und Vitalstoffen beweisen, werden diese nicht per Kassenerstattung an die Bevölkerung verteilt. Die Pharma-Lobby lässt herzlich grüßen ...

Mit meinem monatlichen Gesundheits-Informationsdienst „Länger und gesünder leben“ kläre ich meine Leser bereits seit 20 Jahren über die Wahrheiten aus der Schulmedizin auf und zeige wirksame ALTERNATIVEN auf: wie Sie vorbeugen und heilen – mit Vitaminen, Naturheilmitteln und neuen Therapieverfahren.

Heute lade ich Sie ein, „Länger und gesünder leben“ kennenzulernen. Die aktuelle Ausgabe ist für Sie kostenlos reserviert – und dort auf Seite 11 enthülle ich für Sie, wie die Pharma-Industrie uns alle zu Patienten machen will. Mit Wirkstoffen, die niemand benötigt und Krankheiten, die es gar nicht gibt. Davor möchte und werde ich Sie gern in Zukunft schützen.

Herzlichst
Ihr

Unteschrift

Dr. Ulrich Fricke, Chefredakteur

Warum informiert Ihr Arzt Sie zum Beispiel nicht über diese Wahrheiten?

+++ Erhöhte Cholesterinwerte? Kein Vitalstoff hilft besser als Taurin!

Taurin kann die Wirkung schulmedizinischer Medikamente gut ergänzen. Eventuell können Sie dank Taurin auch ganz auf die chemischen Mittel verzichten. In „Länger und gesünder leben“ erfahren Sie alle Einzelheiten über diese Wunder-Aminosäure OHNE Nebenwirkungen!

+++ Diabetes? Mit Metformin droht Ihnen ein schwerer Vitaminmangel!

Das Standard-Medikament für Diabetiker hat eine schwerwiegende Nebenwirkung: Es blockiert die Aufnahme von Vitamin B12 im Darm. Darauf verwies Professor Karlheinz Reiners, Chefarzt am Hermann-Josef-Krankenhaus in Erkelenz, letztes Jahr beim Deutschen Diabetes-Kongress in Berlin. „Länger und gesünder leben“ zeigt Ihnen, wie Sie dem entgegenwirken können.

+++ Bluthochdruck? Es geht auch OHNE Medikamente – 1 Super-Vitalstoff hilft!

Von Ärzten kaum bekannt: Es gibt einen natürlichen Blutdrucksenker – aber Sie benötigen doppelt so viel, wie uns die offiziellen Empfehlungen weismachen wollen. „Länger und gesünder leben“ verrät Ihnen die Details!

Das sind weitere Wahrheiten in Ihrer GRATIS-Ausgabe:

Fordern Sie heute noch Ihre kostenlose Ausgabe von „Länger und gesünder leben“ zum Testlesen an und erfahren Sie:

? Gefährlicher Vitaminmangel durch Panikmache: So dosieren Sie Vitamine jetzt nach dem neuesten Stand der Forschung – ohne Nebenwirkungen!
? Neue erschreckende Studien zu Paracetamol: Wann für Sie ein besonders hohes Risiko besteht!
? Fördert Kaffee doch Osteoporose? Die 7 größten Mythen!
? Demenz, Parkinson, Gefäße: Auf dieses Vitamin dürfen Sie auf keinen Fall verzichten!
? Wie Sie das Risiko für Knochenbrüche um 23 % senken: Mit EINEM einzigen Vitamin!
? Mindestempfehlungen und therapeutische Dosis im Überblick: für alle wichtigen Vitamine!
? Erste Symptome von Alzheimer? Forscher der Universität Amsterdam haben erfolgreich zwei Vitalstoffe getestet, mit denen sich beginnende Gedächtnisstörungen tatsächlich zurückdrängen lassen!
? Können Multivitaminpräparate Ihr Krebs-Risiko um fast 30 % senken? Wussten Sie, dass Vitamin D vor Blasenkrebs schützt? Die Harvard-Universität in Boston hat eine verblüffende Studie vorgelegt, die genau zeigt, mit welcher Ernährung und mit welchen Präparaten Sie sich vor welchen Krebsarten schützen – und was nicht hilft.
? Gerinnungshemmer ASS: eine Studie mit 3.166 ASS-Patienten zeigt, dass Sie unbedingt mit Ihrem Arzt sprechen sollten!

Hier sichern!
Aktuelle Ausgabe „Länger und gesünder leben“

Testen Sie jetzt „Länger und gesünder leben“ kostenlos!

Sichern Sie sich jetzt diese Exklusiv-Vorteile:

? Sie erhalten Informationen, denen Sie absolut vertrauen können. „Länger und gesünder leben“ ist völlig unabhängig von fremden Interessen – etwa von Ärzten, Apothekern oder Pharma-Konzernen.
? Sie erhalten die neuesten Gesundheits- Informationen aus erster Hand. „Länger und gesünder leben“ zeigt Ihnen Naturheilverfahren, Vitalstoffe und neue Therapieverfahren auf, die Ihr Arzt vielleicht gar nicht kennt!
? Sie können Ihrem Arzt auf gleicher Augenhöhe entgegentreten. Durch „Länger und gesünder leben“ kennen Sie die ganze Wahrheit über alle Therapiemethoden, Studien und Medikamente. Inklusive aller Nebenwirkungen.
? Sie werden nach dem aktuellsten Stand behandelt. Sie wissen jederzeit, ob Sie wirklich die modernste Therapie bekommen – oder ob es nicht noch schonendere Verfahren ohne schwere Nebenwirkungen gibt.
? Sie gehen „unseriösen Heilern“ und Geschäftemachern nicht auf den Leim. „Länger und gesünder leben“ schützt Sie vor unseriöser Geschäftemacherei. Mit Warnungen vor wirkungslosen Präparaten macht sich Ihre Entscheidung sofort bezahlt!
? Sie erfahren als einer der Ersten von neuen Heilmitteln und Therapieverfahren. Noch bevor Sie in anderen Medien darüber lesen. Und wir nennen Ihnen alle Details nebst Kosten und Bezugsquellen.
? Wissenschaftlich fundiert: Alle Beiträge in „Länger und gesünder leben“ sind von ausgewiesenen Experten geschrieben und zusätzlich durch mehrere Fachgutachter abgesichert.
? Leicht verständlich: „Länger und gesünder leben“ ist speziell für den medizinischen Laien geschrieben. Statt medizinisches „Fachchinesisch“ bekommen Sie leicht verständliches Praxiswissen an die Hand.
? Sofort anwendbar: Zahlreiche Tipps aus „Länger und gesünder leben“ können Sie sofort zu Hause anwenden. Denn für viele Naturheilverfahren liefern wir Ihnen die Zubereitungs- oder Dosierungsempfehlungen und entsprechende Anleitungen gleich mit.
? Telefonische Beratung: Sie haben eine Frage zur aktuellen Ausgabe? Kein Problem: In unserer telefonischen Sprechstunde bekommen Sie eine sachkundige Antwort.
? Teilnahme an Seminaren und Veranstaltungen Der FID Verlag veranstaltet regelmäßig die Gesundheitstage. Als Leser von „Länger und gesünder leben“ können Sie exklusiv daran teilnehmen. Hier lernen Sie nicht nur die Experten von „Länger und gesünder leben“ in Vorträgen kennen, sondern können auch persönlich mit ihnen sprechen!
? Sie haben ein einzigartiges Nachschlagewerk. „Länger und gesünder leben“ wird mit der Zeit immer wertvoller. Wenn Sie alle Ausgaben im praktischen Sammelordner ablegen, haben Sie jederzeit ein wertvolles Nachschlagewerk für die ganze Familie griffbereit zu Hause
Aktuelle Ausgabe „Länger und gesünder leben“

Hier anfordern!

Dieser Gesundheits-Informationsdienst ist
im gesamten deutschsprachigen Raum einmalig. Informieren auch Sie sich jetzt unabhängig und pharmalobby-frei aus erster Hand von Dr. Ulrich Fricke!

JA, ich will „Länger und gesünder leben“ kostenlos kennenlernen und mir die exklusiven Gratis-Geschenke sichern!

A K T U E L L E S

Natürliche Einschlafhilfe

3 Walnüsse für besseren Schlaf

Untersuchungen an der Universität San Antonio/USA ergaben, dass Walnüssen den Spiegel des Schlafhormons Melatonin anheben. In der Studie genügten dazu drei Walnüsse!

Ernährung

Spätes Abendessen erhöht Ihr Krebsrisiko

Es ist nicht nur wichtig, was wir essen, sondern auch WANN. Aus einer Studie des Instituts für Globale Gesundheit in Barcelona/Spanien geht hervor, dass das Risiko für Prostatakrebs bei Männern um 26 % erhöht ist, wenn sie zwei Stunden vor dem Zubettgehen noch eine Mahlzeit einnahmen. Bei Frauen stieg das Brustkrebsrisiko durch späte Mahlzeiten um 16 %.

Übergewicht

Vitalstoffmangel: der Grund, warum Sie Ihre Pfunde schlecht loswerden

Die Waage zeigt von Jahr zu Jahr mehr an, als Ihnen lieb ist – und so richtig erklären können Sie sich das nicht? Forscher der Universität Harbin haben übergewichtige Frauen während einer Diät begleitet. Die Frauen, die zusätzlich ein Multivitamin und Mineralstoffpräparat einnahmen, nahmen innerhalb von 3 Monaten 3,6 kg ab. Die Gruppe ohne Vitalstoffe nur 0,2 kg. Wichtig auch bei Übergewicht: Vitamin D fördert die Neubildung von Muskelzellen im Austausch gegen Fettzellen, da es die Bildung von Speicherfetten hemmt. Weitere Details in „Länger und gesünder leben“

Sehnenschmerzen

2 einfache Dehnübungen statt Kortison

Wenn die Sehnen im Fußbereich schmerzen, sind Schulmediziner mit Kortison schnell bei der Hand. Doch mit diesen beiden Übungen können Sie Ihre Archillessehne stärken. Vor allem die 2. Übung hat sich in wissenschaftlichen Studien bei Fersensporn bewährt.

1. Achillessehne stärken
Stellen Sie sich barfuß mit den Zehenspitzen auf eine Treppenstufe. Heben Sie nacheinander beide Füße an und halten Sie die Position 2 Sekunden lang. Dann senken Sie die Ferse 2 Sekunden lang unter die Stufenkante ab.

Wiederholen Sie diese Übung 15-mal. Nach einer Pause von 30 Sekunden machen Sie erneut 15 Wiederholungen. Den Trainingseffekt können Sie verstärken, wenn Sie die Übung auf nur einem Bein absolvieren oder dabei einen schweren Rucksack tragen.

2. Bei Fersensporn dehnen
Setzen Sie sich auf einen Stuhl und legen Sie den Knöchel des schmerzenden Fußes auf den anderen Oberschenkel. Ziehen Sie jetzt die Zehen mit den Fingern in Richtung Schienbein. Halten Sie die Spannung etwa 10 Sekunden lang. Dann entspannen. Insgesamt 10- bis 15-mal; täglich 3 Übungsblöcke: morgens, mittags und abends.

Kochen ohne Verlust

Vitaminverlust beim Kochen vermeiden

Die meisten Vitamine gehen beim Kochen nicht durch die hohe Temperatur verloren. Viel größer sind die Verluste durch das Auslaugen im Kochwasser. Das können Sie minimieren, indem Sie Ihr Gemüse möglichst gar nicht oder nur grob geschnitten kochen. Mundgerecht zerkleinern können Sie es dann nach dem Kochen. Blanchieren, Dämpfen und Dünsten sind die vitaminschonendsten Zubereitungsarten. Hier gehen maximal 25 % der Vitalstoffe verloren. Und noch ein Trick: Bringen Sie zunächst das Wasser zum Kochen (oder Fett zum Sieden) und geben Sie erst dann das Gemüse dazu. Der Grund: Die hohe Temperatur deaktiviert zelleigene Enzyme (Peroxidasen), die die Vitamine abbauen.

Arthrose im Knie

Carnitin besiegt den Schmerz

Carnitin ist mit seiner entzündungsund schmerzhemmenden Wirkung eine ideale Ergänzung zu knorpelaufbauenden Präparaten wie Glucosamin oder Chondroitinsulfat. Carnitin erhalten Sie in Apotheken und Reformhäusern. In Pulverform (z. B. von Hansa Vital oder G & M Naturwaren) betragen die Monatskosten nur ca. 5 €. Alle weiteren wichtigen Informationen zur Carnitin sowie speziell zu Arthrose und neuen Schmerztherapien finden Sie ausführlich in „Länger und gesünder leben“.

Bluthochdruck und Diabetes

Nehmen Sie Magnesium und essen Sie diese 6 Super-Früchte

Magnesium kann sowohl die Bluthochdruck, also auch die Blutzuckerwerte deutlich verbessern. Wie Sie Magnesium dazu richtig einsetzen, erfahren Sie in Ihrem GRATIS-Ratgeber „Das Wunder-Mineral“ Magnesium.

Zusätzlich sollten Sie von dem Anti-Diabetes-Obst 3 Portionen wöchentlich essen: Diese 6 Super-Früchte finden Sie in Ihrem GRATIS-Ratgeber „Das Wunder-Mineral Magnesium“!

Exklusiv Spezial-Report gratis für Sie! „Das Wunder-Mineral Magnesium“

Klicken Sie hier fürt Ihren Gratis-Test!

Dieses große Gesundheits-Paket
erhalten Sie nur hier voll-
kommen GRATIS!

Nutzen Sie jetzt die neu erforschten Geheimnisse der Vitalstoff-Medizin, der Schulmedizin und der Alternativ- Medizin, um bis ins hohe Alter vital und gesund zu bleiben. Wenn Sie jetzt antworten, erhalten Sie die aktuelle Ausgabe von „Länger und gesünder leben“, die Spezial-Anleitung „100 werden, gesund bleiben“ sowie den Sonder-Ratgeber „Das Wunder-Mineral Magnesium“. Erfahren Sie von solchen Geheimnissen:

Ernährung mit 60plus: Warum Sie jetzt besonders viel Eiweiß brauchen und 5 Empfehlungen, wie Sie Ihren Bedarf sicher decken.
Heilen mit Vitalstoffen: Diese Vitalstoffe bremsen die 12 häufigsten Alterskrankheiten (sogar Hörprobleme können Sie stoppen!)
So verjüngen Sie Ihr Immunsystem: Die 7 wirksamsten Substanzen, die Ihr alterndes Immunsystem leistungsfähiger machen
Brauchen Sie als Mann wirklich Testosteron? Kann Ihnen als Frau Östrogen wirklich helfen? Die Wahrheiten über Hormone und die wenig bekannten Wechselwirkungen mit Ihren Medikamenten!
So pumpen Sie mehr Luft in Ihre Lungen: Verlangsamen Sie den Alterungsprozess im Lungengewebe durch die geheimnisvollen „Anthocyane“ – um 50%!
Der „Soldaten-Trick“ gegen Rücken- und Gelenkschmerzen: Mediziner des Militärkrankenhauses in Sacramento/USA behandeln Gelenkschmerzen erfolgreich mit einer völlig neuen Injektion!
Tickt Ihre Altersuhr schneller, weil Sie Speisen falsch zubereiten? Von Altersforschern enthüllt: Diese Küchengewohnheiten verkürzen garantiert Ihre Lebensjahre!
Verblüffend: So hilft Ihnen ein Mega-Vitalstoff vor Depressionen und Arthrose: Dieser Stoff produziert Ihr Körper selbst. Doch eine Extraportion davon kann bei Schmerzen und Depressionen tatsächlich Wunder wirken!
Vorsicht vor diesem Killer- Zucker, den die Lebensmittel- Industrie geschickt tarnt: Warum Sie Lebensmittel mit „Maissirup“ und 3 anderen „Harmlos- Bezeichnungen“ vermeiden sollten!
Helfen Trockenpflaumen wirklich? Was die neueste Ostoeporose- Forschung dazu sagt.
2 neue Medikamente gegen schweres Asthma: Diese Wirkstoffe helfen dort, wo kaum Hoffnung bestand. So lässt sich endlich die Kortisondosis reduzieren.
„Neue“ chilenische Powerfrucht senkt Blutzucker und schützt sogar Ihr Augenlicht. Diese wenig bekannten Beeren können sogar dünnes Haar wieder dichter werden lassen!
So besiegen Sie Arthrose, Arthritis, Gicht – sanft, sicher und endgültig. Mit den richtigen Vitalstoffen, Heilpflanzen und den richtigen Medikamenten. Die 10 besten Vitalstoffe, die Ihren Knorpel stärken und 5 „Wunder-Übungen“!
Die OPC-Super-Erdbeere, die fast doppelt so viele sekundäre Pflanzenstoffe enthält als eine normale Frucht!

Das alles erhalten Sie jetzt GRATIS!

1. Ihre GRATIS-Ausgabe „Länger und gesünder leben“
2. Ihre GRATIS-Anleitung „100 werden, gesund bleiben“
3. Ihren GRATIS-Ratgeber „Das Wunder-Mineral Magnesium“

Gratis für Sie! Aktuelle Ausgabe „Länger und gesünder leben“ + Gratis für Sie! „Das Wunder-Mineral Magnesium“ + Gratis für Sie! Ratgeber „100 werden, gesund bleiben – 49 Methusalem-Tipps für ein langes Leben“ + Wenn Sie zu den ersten 50 Einsendern gehören, erhalten Sie zusätzlich GRATIS den „Freie-Radikale-Check“, mit dem Sie ganz einfach in wenigen Minuten den Anteil der Antioxidantien in Ihren Zellen nachweisen können! Nur für die ersten 50 Test-Anforderer! „Freie-Radikale-Check“


Hier Gratis-Gesundheits-Paket sichern

„Das Wunder-Mineral Magnesium“

Wie Sie Krankheiten jetzt heilen und
auf Chemie-Bomben verzichten

... erfahren Sie in Dr. Ulrich Frickes neuem Ratgeber!

Dieses Vitamin ist somit eines der wichtigsten Vitalstoffe für unseren Körper. Es ist nicht nur für das Wachstum und die Regeneration von Nervenzellen verantwortlich, sondern stabilisiert auch die Knochenstruktur.

In diesem handlichen Ratgeber erfahren Sie alles über das Supervitamin:

? woran Sie einen gefährlichenVitamin-Mangel erkennen
? wie Sie Ihr Alzheimer-Risiko senken und mehr geistige Fitness erlangen
? wie Sie Das Risiko einer Makula-Degeneration um 47% senken
? Mit diesem Vitamin beugen Sie Herzinfarkte und Schlaganfälle vor
Gratis für Sie! Exemplar „Das Wunder-Mineral Magnesium“

Testen Sie
„Länger und gesünder leben“ jetzt 30 Tage ohne Risiko und sichern Sie sich Ihr großes Gesundheits-Startpaket!

JA, ich möchte von den neuesten Erkenntnissen der Schul- und Alternativmedizin profitieren und erfahren, wie ich länger und gesünder leben kann. Ich möchte ernsthafte Krankheiten vermeiden und neue Wege entdecken, diese zu stoppen oder zu heilen. Bitte unterstützen Sie mich auf dem Weg zu einem längeren und gesünderen Leben:

Bitte senden Sie mir schnellstmöglich das Gesundheits-Startpaket von „Länger und gesünder leben“ zu, bevor ich mich endgültig entscheide.

Mit dem Gesundheits-Startpaket erhalte ich diese Gratis-Geschenke:

1.

GRATIS: Die aktuelle Test-Ausgabe von
„Länger und gesünder leben“.

Entdecken Sie darin:

Wie Sie mit Fischöl und Liponsäure erste Symptome der Alzheimer-Krankheit zurückdrängen
Erfundene Krankheiten: Wie die Pharma-Industrie uns alle zu Patienten machen will – und wie Sie sich ab sofort davor schützen
Muskel-, Gelenk- und Kopfschmerzen: Diese körpereigene Substanz wirkt so gut wie Medikamente, ist dabei aber frei von Nebenwirkungen!

Wert: 9,97 Euro für mich: 0,00 €

Gratis für Sie! Aktuelle Ausgabe „Länger und gesünder leben“
2.

GRATIS: Ihr Exemplar von
„Das Wunder-Mineral Magnesium“

Erfahren Sie:

Der beste Diabetes-, Asthma- und Herz-Schutz: Mit welcher Dosis Sie den schlimmsten Volkskrankheiten Paroli bieten ... sogar Bluthochdruck!
Die besten Magnesium-Spender und die größten -Räuber auf Ihrem Teller: Welche Nahrungsmittel besonders viel Magnesium enthalten und welche Speisen und Getränke Ihnen das wertvolle Mineral aus dem Körper „saugen“.
Vorsicht: Nicht überall, wo es draufsteht, ist auch Magnesium drin: Welches oft verkaufte Magnesium nicht optimal vom Körper aufgenommen wird.
Worauf Sie bei der Einnahme von Präparaten unbedingt achten müssen – und vieles mehr!

Wert: 19,97 Euro für mich: 0,00 €

Gratis für Sie! Exemplar „Das Wunder-Mineral Magnesium“
3.

GRATIS: Doktor Frickes jüngstes Meisterwerk –
der exklusive Sonder-Report

„100 werden, gesund bleiben“ – 49 Methusalem-Tipps für ein langes Leben.

Finden auch Sie jetzt heraus,

wie Sie Ihr Leben bei bester Gesundheit bis ins hohe Alter genießen können.
Sie werden überrascht sein, wie einfach das ist!

Wert: 14,97 Euro für mich: 0,00 €

Gratis für Sie! Sonder-Report „100 werden, gesund bleiben“

Diese 3 Geschenke darf ich auf jeden Fall behalten, egal, wie ich mich nach dem 30-tägigen Test entscheide.

Wenn ich Ihnen innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt meines Gesundheits-Startpakets und meiner Gratis-Geschenke keine gegenteilige Mitteilung mache, möchte ich "Länger und gesünder leben" zum Preis von 9,97€ (inkl. MwSt.) regelmäßig erhalten und nutzen. Senden Sie mir dann jeweils die neueste Ausgabe von "Länger und gesünder leben" zu.

Pro Jahr erscheinen 12 Ausgaben sowie 6 Spezialreporte zu Schwerpunkthemen. Porto- und Versandkosten übernimmt der Verlag für mich. Für Auslandsversendungen wird ein Aufschlag von 1,95 Euro je Versendung erhoben. Den Bezug kann ich jederzeit zum Ende eines Bezugsjahres kündigen. Eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.

Füllen Sie bitte einfach das folgende Formular vollständig aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Kaufen". Wir schicken Ihnen die aktuelle Test-Ausgabe sowie Ihre Gratis-Geschenke dann umgehend per Post zu.


Anschrift

Zahlungsart

Entscheide ich mich, dieses Produkt über die 30-tägige Gratis-Test-Phase hinaus zu behalten, bezahle ich künftig anfallende Beiträge wie folgt:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Gesundheitswissen
Sicherheitsgarantie
A/LL50410

Wir halten Sie zu eigenen ähnlichen Produkten per E-Mail auf dem Laufenden (Art. 6 (1) (f) DS-GVO, § 7 Abs. 3 UWG). Wenn Sie das nicht wünschen, können Sie der Zusendung jederzeit (z. B. per E-Mail) widersprechen, ohne dass Ihnen weitere Kosten als die der reinen Kommunikation entstehen.

Falls Sie Ihre Daten nicht über das Internet senden möchten, drucken Sie sich diese Seite in Ihrem Browser aus und schicken den Ausdruck bitte an: FID Verlag GmbH, Koblenzer Str. 99, 53177 Bonn oder per Fax an 0228/36 96 099